18. Tag der Thüringer Wurstspezialitäten

Ausschreibung Sensorikprüfung zum „18. Tag der Thüringer Wurstspezialitäten“ im Rahmen der Thüringen-Ausstellung in Erfurt auf der Messe


Der Landesinnungsverband des Fleischerhandwerks Thüringen e.V. schreibt derzeit die 18. Wurstprüfung für Mittwoch, den 12. März 2014, als öffentliche Veranstaltung zur Messe „Thüringen-Ausstellung“ in Erfurt aus.Thüringer Wursttag 2014

Teilnehmen kann jeder selbstständige Fleischermeister sowie Betriebe der Fleischwarenproduktion – mit Firmensitz in Thüringen.

Zugelassene Produkte sind Rohwürste, Brühwürste, Kochwürste, Kochpökelwaren, rohe Schinken, Feinkost/Salate und Spezialitäten.

Därme und Verpackungen müssen völlig neutral, ohne jeden Hinweis auf den Hersteller sein. Nur Produkte aus eigener Herstellung sind zulässig.

Jeder Betrieb kann beliebig viele Proben einreichen. Die Produkte müssen den lebensmittelrechtlichen Vorschriften entsprechen. Von einer Produktart können mehrere Proben eingereicht werden.

Außerdem lobt der Landesinnungsverband des Fleischerhandwerks Thüringen e.V. einen Thüringen-Pokal aus. Diesen erhalten die Unternehmen, die für alle drei eingereichten geschützten Produkte (Thüringer Rostbratwurst, Thüringer Leberwurst, Thüringer Rotwurst) eine Goldmedaille erzielen. Überreicht werden die Thüringen-Pokale im Rahmen der Veranstaltung „Rostkultur“ am 29. März 2014 auf dem Erfurter Domplatz. Für die Anmeldung zum Pokal muss das gesonderte Formular verwendet werden. Die Spezifikation der Produkte ist zu beachten.

Die Teilnahmegebühr beträgt je Probe für Mitgliedsbetriebe des Landesinnungsverbandes des Fleischerhandwerks Thüringen e.V. 25 €, für Fördermitglieder des Landesinnungsverbandes des Fleischerhandwerks Thüringen e.V 40,00 € und für alle anderen Einsender 65 € (jeweils zzgl. 19 % Mehrwertsteuer.)

Die Anmeldung erfolgt beim Landesinnungsverband des Fleischerhandwerks Thüringen e.V, Am Troistedter Weg, 99428 Nohra, Tel. 03643/54 17 27, Fax 03643/54 17 29, Mail info@fleischer-thueringen.de mit dem bereitgestellten Formular.

Die Anmeldeformulare können hier heruntergeladen werden:

Anmeldeformblatt gga-Pokal
Anmeldeformblatt

Auch in diesem Jahr wieder möglich: Laboruntersuchungen:
Die EU-Verordnung über mikrobiologische Kriterien enthält für bestimmte Produkte mikrobiologische Grenzwerte und legt Untersuchungshäufigkeiten fest.
Wir empfehlen vor diesem Hintergrund und aufgrund der allgemeinen Sorgfaltspflichten mikrobiologische, chemische und sensorische Produktprüfungen für Brüh-, Koch- und Rohwurst sowie Koch- und Rohschinken regelmäßig in anerkannten Labors durchführen zu lassen. Damit wird die Einhaltung der Hygienemaßnahmen und der kritischen Kontrollpunkte CCP nachvollziehbar überprüft.
Der LIV des Fleischerhandwerks Thüringen bietet Ihnen diesbezüglich an, Ihre Produkte mikrobiologisch untersuchen zu lassen. Wir haben die food GmbH Jena dafür gewinnen können.
Bitte haben Sie Verständnis, dass für roh angelieferte Rostbratwürste aufgrund des hohen logistischen Aufwandes keine Laboruntersuchung angeboten werden kann. Nutzen Sie deshalb diese Möglichkeit der Produktprüfung im Rahmen der betrieblichen Eigenkontrolle.

Folgende Parameter werden untersucht:
• Rohwurst: GKZ, Enterobakterien, Milchsäurebakterien, pH-Wert 20,00 €
• Brühwurst/Kochwurst: GKZ, Enterobakterien, Milchsäurebakterien, aerobe Sporenbildner, sulfitreduzierende Clostridien 27,00 €
• Rohpökelwaren: aerobe Sporenbildner, sulfitreduzierende Clostridien, Staphylokokken 18,00 €
• Kochpökelwaren: GKZ, Enterobakterien, Enterokokken 18,00 €
• Konserven: GKZ, aerobe Sporenbildner, sulfitreduzierende Clostridien 18,00 €
• Feinkostsalat: GKZ, E. coli, Staphylokokken, Salmonellen 28,00 €
• Rostbratwurst (nur gebrüht!): E. coli, Salmonellen, Listerien 29,00 €
Die angegebenen Preise sind Nettopreise. Es fallen keine weiteren Gebühren für Berichterstellung o. ä. an.

Mitgliedsbetriebe des LIV des Fleischerhandwerks Thüringen erhalten auf die o.g. Preise einen Rabatt in Höhe von 25 %.

Pro eingereichte Probe ist jeweils 1 zusätzliche Probe für die mikrobiologische Untersuchung einzureichen (entweder ganze Würste oder mindestens 100 g pro Produkt, auch Knacker / Wiener ….).

Wenn Sie die mikrobiologische Untersuchung Ihres eingesendeten Erzeugnisses wünschen, kreuzen Sie bitte das entsprechende Feld auf dem Anmeldebogen an (wichtig, da Sie dann ein separates Einsendeformular erhalten, das der Laborprobe beizulegen ist).

Die Parameter der Laboruntersuchungen entsprechen den Anforderungen an die betriebliche Eigenkontrolle.

Für verloren gegangene, beschädigte oder verdorbene Proben wird keine Haftung
übernommen. Die Kosten einer Probenzusendung gehen zu Lasten des Einsenders.