Chronik - Fleischerverband Thüringen e.V.

Chronik

Ein aktiver Verband mit Tradition

Wir sind nicht von gestern – das zeigt unsere erfolgreiche Arbeit. Und wir stehen in einer langen Verbands-Tradition, die sich durch alle Wechselfälle der Geschichte hindurch bis heute erhalten    hat und lebendiger ist denn je.

1875     Gründung des Deutschen Fleischer-Verbandes (DFV) in Gotha

1925     45. Verbandstag und 50-jähriges Jubiläum des DFV in Gotha

1975     100-Jahr-Feier des DFV in Freiburg – aufgrund der Zerschlagung alter Berufsstrukturen als ein Teil des „realen Sozialismus“ war es leider nicht möglich, dieses Jubiläum auf dem Boden der    damaligen DDR durchzuführen

1990     Gründung des ersten Landesinnungsverbandes des Fleischerhandwerks der ehemaligen DDR in Reinhardsbrunn bei Gotha (am Gründungsort des DFV)

1992     Gründung der „1. Thüringer Meisterschule des Fleischerhandwerks“

1997 „1. Tag der Thüringer Wurstspezialitäten“ in Eisenach – initiiert durch die Aktionsgemeinschaft pro traditionelle Wurstwaren (APW) und den Landesinnungsverband des Fleischerhandwerks Thüringen    e.V.

1998     Entwicklung des eigenen traditionsverbundenen Thüringer Fleischer-Innungslogos „Grünes Herz mit Lamm“

1999     Inthronisierung der ersten Thüringer Wurstkönigin als „Botschafterin“ des Verbandes. Diese muss Fachkenntnis nachweisen und aus einem    Innungsbetrieb kommen.