Urkundenverleihung in Holzhausen

Am Montag, dem 09. April, fand der Festscheune des Bratwurstmuseums Holzhausen die feierliche Urkundenübergabe an die am 22. Tag der Thüringer Wurstspezialitäten beteiligten Betriebe statt. Die Auszeichnung nahm Landwirtschaftsministerin Birgit Keller gemeinsam mit dem Thüringer Landesinnungsmeister Thomas Hönnger und der Thüringer Wurstkönigin Anne I. vor.

Insgesamt wurden zum 22. Tag der Thüringer Wurstspezialitäten am 28. Februar 287 Proben durch 56 Thüringer Unternehmen zur Begutachtung vorgelegt. Davon wurden 185 Produkte mit Gold, 69 mit Silber und 28 mit Bronze prämiert.
Im Plattenwettbewerb, an dem sich sechs Betriebe mit 19 Platten beteiligten, konnten 14 Platten prämiert werden.

Die Auszeichnungen gingen an folgende Unternehmen:

Bereits zur Rostkultur am 17. März erhielten auf dem Erfurter Domplatz 12 Betriebe den Thüringenpokal. Am Wettstreit um diesen Pokal hatten sich 28 Unternehmen beteiligt. Ausgereicht wurde der Pokal zum dreizehnten Mal. Er wird verliehen an die Betriebe, deren geschützte Produkte Thüringer Rostbratwurst, Thüringer Leberwurst und Thüringer Rotwurst in der sensorischen Prüfung alle mit Gold bewertet wurden.

Folgende Unternehmen wurden ausgezeichnet:
Fleischerei Löffler, Triebes; Mörsdorfer Landhof / Metzger Mannheims GmbH, Saalfeld; Schraps Fleisch- und Wurstwaren, Gera; Wolf GmbH, Schmölln, Hönnger Fleisch- u. Wurstwaren GmbH & Co. KG, Camburg-Dornburg; Fleischerei Stefan Reifenstein, Erfurt; FM Fleischmarkt Aschara; Fratzscher Fleisch & Wurstwaren GmbH Schleusingen; Fleischverarbeitungsbetrieb Zitzmann GmbH Erfurt; „Die Thüringer“ Rainer Wagner GmbH, Arnstadt; Agrarproduktions- & Handels GmbH Donndorf, Fleischerei Wiehe, Fleischerei Karl Luthardt, Lichte. (Die Unternehmen präsentierten zur Auszeichnungsveranstaltung nochmals ihre Pokale.)

Außerdem wurde ein thüringenweiter Lehrlingswettbewerb ausgetragen mit insgesamt 41 Teilnehmern (hier waren leider viele krankheitsbedingte Ausfälle zu verzeichnen!). Die Besten wurden zur Auszeichnungsveranstaltung ebenfalls geehrt.
In der Sparte Fachverkäufer/in, Schwerpunkt Fleisch, wurden bei 23 Teilnehmern mit je zwei Disziplinen insgesamt 22 Gold-, 12 Silber- und 8 Bronzemedaillen vergeben. Auf dem Siegertreppchen ergab sich folgendes Ergebnis: 4! 1. Plätze mit je 200/200 Punkten::

  • Jessica Grosch, Metzger Mannheims GmbH, Saalfeld
  • Stefanie Neumann, Fleischerei Oertel GmbH, Kauern
  • Aileen Peschke, Agrargenossenschaft Bucha eG
  • Carolin Schlegel, Agrar GmbH Dorfilm

Im Ausbildungsberuf Fleischer/in wurden bei 18 Teilnehmern mit insgesamt 12 Gold-, 13 Silber- und 10 Bronzemedaillen (in ebenfalls 2 Disziplinen) folgende Platzierungen erreicht:

1. Platz Robert Lesser, Fleischerei Emmerich Lesser, Brotterode (200/200 P)
2. Platz Nick Neumann, Globus Handelshof GmbH & Co. KG, Hermsdorf (195 P)
3. Franziska Schalk, Fratzscher Fleisch- und Wurstwaren GmbH, Schleusingen (193 P)

Im Verlauf der Veranstaltung übergab LIM Hönnger einen symbolischen Spendenscheck an den Vertreter des Kinderhospizes Mittelthüringen, Herrn Köhler. Die Spenden wurden zum Tag der Thüringer Wurstspezialitäten durch die Abgabe einer im BTZ Rohr-Kloster eigens kreierten und gemeinsam mit Auszubildenden des SBBZ Suhl/Zella-Mehlis produzierten Leberwurst an die Messebesucher (gegen einen freiwilligen Obolus) eingenommen. Der Erlös betrug 474,74 €.

Fotos: Klaus-Dieter Simmen